blumensprache


~*liebesboten und symbole*~

 

blumen und die liebe

 

was du nicht mit worten sagen kannst - sag es mit blumen!

blumen sind vermutlich die ältesten liebesboten überhaupt.

bis vor wenigen jahren galten beim verschenken der blumen noch ganz strenge regeln.die beiden wichtigsten waren-erstens-immer eine ungerade anzahl und diese-zweitens-entsprechend der blumensprache zu schenken.

selbstgepflücktes wurde nur kindern zugestanden und galt unter liebenden bzw erwachsenen fast als fauxpas.

da kann es sicher nicht schaden sich in der sparche der blumen auszukennen;

EFEU-treue und hochzeit

FLIEDER-unschuld

GARDENIE-freude

GÄNSEBLÜMCHEN-treue und unschuld

GEIßBLATT-zuneigung

HELIOTROP-ewige liebe

IMMERGRÜN-ewigkeit

JASMIN-freundschaft

KORNBLUME-liebe und treue

LAVENDEL-stille

LILIE-reinheit und unschuld

MAIGLÖCKCHEN-demut glück und tugend

MOSCHUSRÖSCHEN-kapriziöse schönheit

NELKE-glühende liebe

ORCHIDEE-schönheit

RINGELBLUME-glück

ROSE,WEIS-das leben ist ohne dich nicht zu ertragen

GELB-ich mag dich sehr

LACHSFARBEN-ich bewundere dich

HELLROT-danke für deine liebe

DUNKELROT-du bist alles was ich brauche

BLUTROT-ich bete dich an

 

VEILCHEN-heimliche liebe

VERGISSMEINNICHT- unverbrüchliche träume

WICKE-vergnügen

 

der APFEL,

galt bei den germanen und i9m altertum als symbol der liebe wie auch der fruchtbarkeit,jugend und schönheit.

 

WEIN

trinken mann und frau zusammen wein mit baldrian soll das die gegenseitige zuneigung und sympathie fördern.

blutiger liebszauber:

liebende mischen sich gegenseitig einige tropfen des eigenen blutes i den wein ( wie bei der blutsbrüderschaft) um sich damit die treue des anderen zu sichern.

 

 

 

zweifel an der sonne klarheit

zweifel an der sterne licht

zweifel an den geist der wahrheit

doch an meiner liebe nicht

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!